Bea Christine Klenk

Mich inspiriert die Schönheit der klaren Form, der Symmetrie und die Liebe zur Natur. Meine Arbeiten sind zum einen sehr verspielt, dann aber auch wieder geprägt vom Wunsch nach Genauigkeit und planerischen Designprozessen. Somit habe ich in der Keramik eine Möglichkeit gefunden, sehr gegensätzliche kreative Impulse zu verwirklichen. Ich liebe vor allem Porzellan oder auch Steinzeug – die Vielfalt der Möglichkeiten der Keramik sind Inspiration in sich und die Ideen entwickeln sich intuitiv.

Meine Porzellan Schmuck-Collection »Art-Genossen« sind eine Liebeserklärung an die Tierwelt: In meinem Garten spielen Elefanten unter Blumen, weisen Wasserschildkröten Wege und summende Bären stehlen süssesten Honig. Pottwale tummeln sich in den Wassern und freche Spatzen in tanzenden Wipfeln. Die vom Modell bis zum fertigen Schmuckstück handgefertigten Schmuckstücke wollen das Herz mit dem Klang kindlicher Freude an der Schöpfung erfüllen.

Bei meinen Gefäßen reizt mich vor allem Form und Dynamik – wie wirkt eine Form, wie muß ein Gefäß beschaffen sein, damit wir es gern verwenden? Wie wird es zum Handschmeichler und welche Form wird intuitiv für eine bestimmte Verwendung einladen?

Mein Schalenpaar »Die Blumen« sind eine handwerklich und gestalterisch anspruchsvolle Arbeit, daher weniger als Alltagsgegenstand gedacht, denn als Ritualgefäß oder auch als Geschenk für Hochzeitspaare und alle Liebenden. Durch das Relief entsteht eine dynamische Bewegung, die eine Beziehung zweier Menschen symbolisiert. Das einzelne Gefäß bringt seine Eigenart mit und steht auch für sich. Die Qualität einer Beziehung und welcher Art sie ist wird aber wesentlich bestimmt durch den Raum zwischen beiden und die Bewegung, die durch das Zusammenspiel entsteht.

Welcome to my garden!